Posted in Aktuelles
Pressemitteilung der Jungen Alternative Mittelrhein – Westerwald zum 20.12.2017

Pressemitteilung der Jungen Alternative Mittelrhein – Westerwald zum 20.12.2017

(v.l.n.r. : Edmund Rosenfeld, Jan Strohe, Johanna Bringezu, Rene Bringezu, Robert Miller, Justin Cedric Salka, Robert-Leon Pawlik, Kai Karpinski)

 

Am 17.12.2017 hielt die Junge Alternative Mittelrhein-Westerwald ihren jährlichen Regionalkongress ab.

Im Zentrum des Kongresses stand die Neuaufstellung des Regionalvorstandes zur Optimierung der Verwaltung und Aktionsfähigkeit des Regionalverbandes der AfD Jugendorganisation.

Der neue Regionalverbandsvorstand besteht seither aus dem Regionalvorsitzenden Robert-Leon Pawlik aus Westerburg, dem alten und neuen stellvertretenden Regionalvorsitzenden Justin Cedric Salka aus Hachenburg und dem neu gewählten Stellvertreter René Bringezu aus Neuwied. Des Weiteren wählte die Versammlung in Montabaur Jan Strohe aus Wallmerod zum Schatzmeister und Kai-Janick Karpinski aus Montabaur zum Schriftführer sowie die Beisitzer Johanna Bringezu aus Neuwied und Robert Miller aus Höhr-Grenzhausen.

Zu den Rechnungsprüfern wurden Tim Wurthmann aus Mayen-Koblenz und Nils Brügger aus Erpel gewählt.

Der frisch gewählte Vorstand wird sich zeitnah für die konstituierende Sitzung zusammenfinden. Wir werden darin den Fokus auf organisatorische Aspekte bezüglich der Neuordnung interner Verbandstrukturen sowie auf die effektive Zusammenarbeit mit dem Landesverband Rheinland – Pfalz der Jungen Alternative und den innerhalb des Gebietes des Regionalverbandes gelegenen Kreisverbänden der Alternative für Deutschland legen.
Der Vorstand bedankt sich bei seinen Verbandsmitgliedern für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

 

Besonderer Dank gilt auch Marcel Phillips, welcher zur Kongressleitung den weiten Weg aus dem Raum Trier nach Montabaur auf sich nahm. Besonders zu erwähnen ist der ehemalige Regionalverbandsvorsitzende Florian Fillbach aus Diez, welcher den Regionalverband Mittelrhein-Westerwald maßgeblich ins Leben gerufen und aufgebaut hat.
Wir freuen uns auf die zukünftige politische Zusammenarbeit.

der Regionalvorstand der Jungen Alternative Mittelrhein – Westerwald, den 20.12.2017

Mirco Kos

Leave a reply

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress